Die Produktion & Entwicklung unserer Lastenräder


In Leipzig und Hannover entwickeln und vertreiben wir unsere Lastenräder. Die Produktion befindet sich in Leipzig.


Technische Zeichnung vom Hinterbau des Libelle-Lastenrads Technische Zeichnung vom Aluminium-Hinterbau

Die Produktion ist unterteilt in unsere CFK*-Werkstatt und Montage. In der CFK-Werkstatt werden alle Carbonbauteile handgefertigt. Hier wird als erstes das Kohlefasergewebe zugeschnitten. Im nächsten Schritt wird in unterschiedlichen Formen das Kohlefasergewebe mit Epoxidharz verbunden. Dabei werden die verschiedenen Gewebelagen mithilfe kleiner Farbwalzen mit Epoxidharz getränkt und in die Form einmassiert. Dieses Verfahren nennt man laminieren.



Nachdem das Bauteil einen Tag ausgehärtet, wird es entformt. Im Anschluss wird es für die Montage aufbereitet: Dabei werden überflüssige Gewebereste besäumt, scharfe Kanten werden geschliffen und ggf. werden Bohrungen platziert. Im Anschluss wird das Carbon-Teil getempert, das heißt, durch Wärmezufuhr über einen längeren Zeitraum härtet es final aus. Am Ende wird das Bauteil geprüft und der Montage übergeben.


In der Montage-Werkstatt werden die gefertigten Carbonteile mit den anderen Fahrradkomponenten verschraubt. Dabei entsteht, entsprechend deiner Konfiguration, dein individuelles Lastenrad



Die Montage von LeichtLast: Hier schrauben wir Lastenfahrräder zusammen Die Montage von LeichtLast: Hier schrauben wir eure Lastenräder zusammen



Um auch in Zukunft höchste Ansprüche zu erfüllen, entwickeln wir uns stetig weiter. Derzeit arbeiten wir an den Themen: Neues Fertigungverfahren (Vakuum-Infusion), Produktoptimierung, weitere Modelle, Design und Tracking-App. Die Infusion ist der nächste logische Schritt in der Carbon-Fertigung. Hierbei wird der Verbund aus Kohlefasergewebe und Epoxidharz nicht mehr per Hand hergestellt, sondern halbautomatisch mithilfe von Vakuum oder Druck. Dazu wird das Gewebe trocken in spezielle Formen gelegt, luftdicht verschlossen und Epoxidharz wird infusioniert. Um das neue Verfahren in der Serienproduktion einsetzen zu können, entwickeln wir die notwendigen Formen und verfeinern den Prozess. So können wir unsere Produktionskapazitäten ausbauen, die Prozesssicherheit erhöhen und erhalten neue Möglichkeiten beim Farbdesign. Lasst euch Überraschen!



*Carbonfaserverstärkter Kunststoff (verkürzt auch als „Carbon“ bezeichnet)